Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Newsletter Ausgabe 35

Herzlich Wilkommen zur neuen Newsletter-Ausgabe von energynet.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

lähmt der Bundestags-Wahlkampf die Energiewende oder geht es dennoch vorran? Zum Glück geht es um eine Bürger-Energiewende und jeder kann seinen Beitrag dazu leisten, ohne auf die Politik warten zu müssen. Auch wenn die Politik die Rahmenbedingungen vorgibt sind wir, die Bürger und Unternehmen, die handelnden Akteure der Energiewende. Das sollten wir, aber auch die Politik, nicht vergessen.

In der kommenden Woche beginnt die IFA 2013, die Weltleitmesse für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte. Ich werde dort sehr viel unterwegs sein und einige Berichte bringen wie man in diesem Segment mit effizienteren Geräten und mit Vernetzung noch mehr Strom einsparen kann.

Für die Messe habe ich einen hochkarätigen Partner gewinnen können, in den kommenden Wochen werde ich hier auch noch einen ersten Sponsor vorstellen können. Es gibt noch freie Werbeplätze und ein neues Sponsoren-Paket habe ich auch, bei Interesse einfach melden. Wer mich sonst unterstützen möchte, kann dies gerne über die Paypal- und Flattr-Buttons auf allen Seiten von energynet.de tun.

Wenn Ihnen der Newsletter gefällt, würde ich mich sehr über Empfehlungen und Weiterleitungen freuen.

Viel Freude mit der neuen Ausgabe und vielen interessanten Beiträgen.

Herzliche Grüße,
Andreas Kühl


Neuheiten auf der IFA 2013

1. Top-Artikel bei energynet.de aus den letzten 4 Wochen:

  1. Neue Anforderung an Leuchtmittel ab 01. September 2013
    Auch bei Leuchtmittel gibt es jetzt neue Energieeffizienzklassen, bis hin zu A++. Dies und was man sonst noch wissen muss über das neue Energielabel und weitere Anforderungen an die Kennzeichnung von Leuchtmitteln.

  2. Podcast 28 mit Claudia Kemfert über aktuelle Beiträge zur Energiewende
    Wenn man eine so prominente Gesprächspartnerin gewinnen kann, kann man sich auch auf viele Hörerinnen und Hörer freuen. Ein sehr interessantes Gespräch mit der Energieökonomin, die in den Massenmedien immer wieder Ansprechpartnerin ist für Fragen zur Energiewende.

  3. Wissenschaftliche Studie zur Untersuchung der Motivation für Installation einer Photovoltaik-Anlage
    Erstaunlicher Erfolg eines Beitrags, der Teilnehmer für eine Studie an der Hochschule für bildende Künste sucht. Dazu werden Besitzer/innen von Photovoltaik-Anlagen gesucht, die ihre Anlagen bis zum Jahr 2003 gekauft haben.

  4. Stromüberschüsse erfordern eine Flexibilisierung des Stromsystems
    Es wird imnmer wieder darüber diskutiert, dass wir zuviel Strom aus Solar- und Windenergie im Netz haben. Neue Kohlekraftwerke werden dennoch gebaut und alte nicht herunter geregelt. Wie groß ist das Problem mit den Stromüberschüssen und kann man das nicht doch anders lösen?

  5. Suche nach energiesparenden Geschirrspülern zur IFA 2013
    Der Rundgang durch die Haushaltsgeräte und die Suche nach den aktuell sparsamsten Geräten hat auch bei den Geschirrspülern gezeigt, dass die Energieeffizienzklasse A+++ oder besser der Standard ist. In diesem Bereich ist vor allem die BSH-Gruppe führend, was die Energieeffizienz betrifft.


IMG_1950

2. Blick über den Tellerrand:
Auswahl von interessanten Blogbeiträgen anderer Energieblogs, in dieser Ausgabe ausschließlich von Teilnehmern der Energieblogger-Plattform energieblogger.net

  • Vier Frage an … Andreas Kühl, Betreiber von energynet
    Mein Interview im Blog von Milk the Sun über die deutsche Energie- und Klimapolitik im Rückblick und die Erwartungen an die kommenden Jahre.


  • Der Schmetterlingseffekt des EEG-Anlagenbegriffes?
    Der Blog der Next Kraftwerke GmbH geht der kleinen Änderung im EEG nach, die den Begriff der Anlage definiert. Dabei zeigt er, dass kleine Änderungen ganz schön große Fragen aufwerfen können und doch sehr folgenreich sind. Ob sich die Autoren der Änderung das so genau überlegt haben?
  • Einspeisevorrang, Ja! Aber auch Erzeugungsvorrang?
    Passend zum vorgestellten Beitrag von Thorsten Zoerner im letzten Newsletter, heute die Ergänzung dazu. Strom aus erneuerbaren Energien hat zwar einen Einspeisevorrang, kann aber im Bedarfsfall, also bei Überlastung der Netze runter geregelt werden.


  • So können Städte aktiv dem Klimawandel begegnen
    Über eine Studie zu Reaktionen von Städten auf den Klimawandel berichtet Robert Dölling im Klimaschutz-Netz. Weiter geht es darum bisher brachliegende Felder von Solarenergie auf städtischen Dächern und das Energiesparpotential zu nutzen.

  • So können Mieter ihre Vermieter zum Energiesparen auffordern
    Wenn die Heizkosten zu hoch sind, gibt es auch für Mieter einige Möglichkeiten ihren Vermieter aufzufordern. Diese werden von Robert Dölling bei den Energie-Experten aufgelistet.


3. Aktionen der Energieblogger

In dieser Kategorie möchte ich auf Aktionen der Energieblogger hinweisen. Bei der Aktion "80Tage" mit dem Buch "Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin" sind mittlerweile 60 Bücher unterwegs und haben auch schon einige Politiker erreicht. Mal sehen ob die Bundespolitik noch über dieses Buch sprechen wird.

Weitere Informationen zur Aktion und die Wege der Bücher sind bei Robert Dölling dokumentiert. Hier noch ein aktueller Beitrag von Björn-Lars Kuhn. Die gesammelten Beiträge der Energieblogger zur Bundestagswahl sind auf einer eigenen Aktionsseite zu finden.

4. Veranstaltungen

Internationale Veranstaltungen, bei denen energynet.de als Medienpartner mitwirkt.

GreenTec Awards 2013
30. August 2013 in Berlin
Event-Website

Hydrogen & Fuel-Cells Energy Summit
30. - 31. Oktober in Berlin
Event-Website

Energieeffizienz in der Industrie
7. Jahrestagung von T.A. Cook
06. - 07. November 2013 in Bonn
Event-Website

hier bin ich kein Medienpartner, empfehle ich aber dennoch gerne:

Barcamp Renewables
SMA Solar-Acadamy, Kassel
07. - 08. September 2013
Event-Website

5. Plattformen von energynet.de

Wer Interesse hat, der findet die Beiträge von energynet.de auch über andere Kanäle:

 

Gefällt Ihnen der Newsletter? Empfehlen Sie ihn gerne weiter, ich freue mich immer über weitere Leser.

Alle bisherigen Ausgaben können immer im Archiv angesehen werden.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

energynet.de
Setheweg 21 H
14089 Berlin
Deutschland
kontakt@energynet.de